Ziele der Aktion

 

Die Handy-Aktion verfolgt folgende Ziele:

  • Bildungsarbeit zu ethischen Fragestellungen entlang der Wertschöpfungs- und Nutzungskette (Rohstoffe, Produktion, Nutzung, medienpädagogische Fragen, Entsorgung und Recycling, Alternativen)
  • Konsumkritisches Bewusstsein herausbilden
  • Ausbildung von Multiplikator*innen
  • Handlungsorientierungen anbieten ("Was kann ich tun, damit es besser wird?")
  • Vorstellung alternativer Ansätze wie z.B. Fairphone, Faire Maus, Repair-Cafés u.a.
  • Politische Veränderungen einfordern (fairer Einkauf von Rohstoffen, Verbesserung der Produktionsbedingungen)
  • Unterstützung bei der Durchführung von  dezentralen Handy-Sammelaktionen und ordnungsgemäßes Recycling
  • Beitrag leisten zur Umsetzung der Agenda 2030 und der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals), besonders die Ziele 1, 3, 8, 10, 12, 13, 16, 17