10. Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg – mach mit!

Vom 23. bis 26. September 2022 finden die 10. Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg statt. Die Aktionstage sind seit Jahren eine echte Erfolgsgeschichte. Auch die Handy-Aktion Baden-Württemberg ist wieder mit dabei und bietet Kommunen, Schulen, Vereinen und Firmen mit der Handy-Sammelaktion eine niedrigschwellige Beteiligungsmöglichkeit. Denn damit können in dieser Zeit nicht nur wertvolle Ressourcen eingesammeln werden, sondern die Aktion auch noch mit umfangreichem Aktionsmaterial zu den Themen Klimaschutz und Energie flankiert werden.

Mitmachen ist ganz einfach:

Handy-Aktion planen – weitere Infos hier
Sammelaktion eintragen unter www.n-netzwerk.de
Aktionsmaterial gibt es dann unter www.nachhaltigkeitsstrategie.de/service/helden-shop – während der Nachhaltigkeitstage auch in größeren Mengen.

 

Alle Informationen zu den Nachhaltigkeitstagen:

Flyer Nachhaltigkeitstage_2022

– www.nachhaltigkeitsstrategie.de/nachhaltigkeitstage

Workshop der Handy-Aktion bei der Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen in Karlsruhe

Vom 31. August bis zum 8. September 2022 schaut die christliche Welt nach Karlsruhe. Zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen kommen bis zu 5.000 internationale Gäste aus 350 Mitgliedskirchen. Ein Ereignis, das nur alle acht Jahre stattfindet, und zum ersten Mal in seiner über 70-jährigen Geschichte in Deutschland.

Zusätzlich zum offiziellen Programm auf dem Festplatz wird in der Innenstadt in Karlsruhe ein vielfältiges Begegnungsprogramm stattfinden. An mehreren „Begegnungsorten“ werden in Workshops, Vorträgen, Diskussionen und weiteren vielfältigen Formaten die thematischen Schwerpunkte der Arbeit des ÖRK im Zentrum stehen. Das Begegnungsprogramm ist frei zugänglich und ermöglicht es, sich mit den internationalen Gästen über die aktuellen Herausforderungen auszutauschen.

Die Handy-Aktion Baden-Württemberg bietet zusammen mit Referentinnen aus dem Globalen Süden einen Workshop zum Thema Ressourcengerechtigkeit an:


Ressourcengerechtigkeit:
Woher kommen die Ressourcen, die in meinem Handy stecken?

01.09.2022 von 15:30 bis 17 Uhr

Wir alle benutzen Smartphones. Aber wir denken selten an die Mineralien, die in jedem Smartphone sowie in anderen elektronischen Geräten enthalten sind. Die meisten dieser Mineralien werden aus Minen in Gebieten des Globalen Südens gewonnen, wo der Kampf um den Besitz dieser Minen zu blutigen Auseinandersetzungen führt. Wir als Verbraucher*innen haben eine Verantwortung gegenüber den Menschen, die in den Minen unterdrückt werden

Durch bewusste Kaufentscheidungen können wir als Verbraucher*innen Schritte unternehmen, damit Arbeiter*innen in den Minen im Globalen Süden ein besseres Leben führen können. Wenn wir im Globalen Norden eine Kultur des Reparierens entwickeln und anfangen würden, mehr zu reparieren, statt wegzuwerfen und neu zu kaufen, würde dies zu einem nachhaltigen Leben weltweit beitragen.

Ort:
Begegnungsort Economy of Life
Lammstraße 13-17
76133 Karlsruhe

Mitwirkende:

Moderation:
Camila A. Rodríguez, Handy Aktion Baden-Württemberg / Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (DEAB)

Weitere Informationen: