Sammeln und spenden Sie gebrauchte Handys!

Der Erlös der Handy-Sammelaktion fließt in die Gesundheits- und Bildungsarbeit der Aktion Hoffnung, des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission e.V. (Difäm) und des Evangelischen Jugendwerks Württemberg (EJW).

So starten Sie Ihre eigene Sammelaktion für gebrauchte Handys

  • add Schritt 1: Registrieren Sie sich im Telekom Handysammelcenter

    • Registrieren Sie sich im Handysammelcenter der Telekom unter www.handysammelcenter.de/Partnerprogramm/ZEB.
    • Das Formular wird von der Deutschen Telekom in Kooperation mit dem Recyclingunternehmen Teqcycle zur Verfügung gestellt.
    • Bitte füllen Sie die mit einem * gekennzeichneten Pflichtfelder aus.
    • Wenn Sie sich für eine Organisation registrieren, tragen Sie bitte in der Zeile "Firma" Ihre Gruppe/Organisation ein.
    • Bitte geben Sie bei der Anmeldung "Handyaktion ZEB" im Formular an, falls dies im Formular nicht automatisch erscheint.

    • Benutzen Sie für Ihr Registrierungs-Passwort bitte keine Sonderzeichen.
  • add Schritt 2: Anmelden und kostenfrei Sammelboxen bestellen

    • Sobald Ihre Registrierung bestätigt ist, können Sie sich über das "Login" anmelden. Wählen Sie danach die Option "Sammelbox bestellen".

    • Bestellen Sie im Handysammelcenter kostenfrei Sammelboxen. Sie erhalten diese spätestens nach 5 Werktagen gemeinsam mit 20 Flyern der Handy-Aktion sowie je einem Plakat im Format DINA4 und DINA3. Zunächst können maximal 10 Sammelboxen bestellt werden. Sie können aber mehrmals hintereinander eine Bestellung tätigen, wenn Sie weitere Sammelboxen benötigen.

    Sie haben keine Sammelbox der Handy-Aktion erhalten?

    Schicken Sie uns eine E-Mail an info@handy-aktion.de

  • add Schritt 3: Sammelboxen aufstellen und Handys sammeln

    • Falten Sie Ihre Box nach der Anleitung zusammen! Dabei wird ein Stück des Kartons entfernt. Diesen Teil können Sie als Einsteck-Fach für Flyer an der Seite der Box befestigen (siehe Foto der Sammelbox).

    • Verwenden Sie nur die Sammelbox für das Sammeln und die Rücksendung der Handys. Die Sammelbox muss an einem Ort plaziert sein, der von überwacht werden kann. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Handys aus der Sammelbox gestohlen werden oder dass die gesamt Box entwendet wird.
  • add Schritt 4: Eigene Sammelaktion starten

    • Starten Sie nun Ihre eigene Sammelaktion, beispielsweise in der Schule, in der Kirchengemeinde, dem Jugendwerk, dem CVJM oder an Ihrer Arbeitsstelle.
    • Mit der Sammelbox erhalten Sie je ein Plakat in A4 mit einem Eindruckfeld und eines in A3 (ohne Eindruckfeld). Weitere Exemplare können Sie hier bestellen. 
  • add Schritt 5: Sammelboxen an die Telekom zurücksenden
    Screenshot: Versandunterlagen bestellen

    Versandunterlagen bestellen

    • Nach Abschluss Ihrer Sammelaktion können Sie über das Handysammelcenter der Telekom Versandunterlagen herunterladen ("Sammelbox zurücksenden") und damit die Boxen kostenfrei an die Telekom zurücksenden

    Ein Aktionscode muss hier nicht mehr eingegeben werden!

 
 

Was passiert mit den gesammelten Handys? - Der Rücknahmeprozess der Telekom